1,513,825 Besucher seit Neugestaltung der HP. Vielen Dank

Chinchiwelt-Menue

Artikel über Chinchillas und Zwergkaninchen
FAQ-Chinchillas und Zwergkaninchen

Letzte Kommentare
News
Keine Kommentare
vorhanden
Artikel
Keine Kommentare
vorhanden
Fotos
Keine Kommentare
vorhanden
Eigene Seiten
:) voll schön gestaltet
ich war auch am 16 Apr...
Weitere Bilder findet ...
Ich bin ja der Meinung...
Filmkritik

Titel Deutschland: In guten wie in schweren Tagen Titel Indien: Kabhi Khushi Kabhie Gham Genre: Melodram Farbe, Indien, 2001 Laufzeit Kino: 210 Minuten, FSK 6

Inhalt

Die einst so glückliche Familie Raichand ist entzweit; der älteste Sohn Rahul widersetzt sich der für ihn arrangierten Heirat - er hat sich nämlich in die nicht standesgemäße, quirlige Anjali verliebt. Sein despotischer Vater Yash verstößt ihn daraufhin, und Rahul beginnt mit Anjali ein neues Leben in London.

Viele Jahre später hat die Mutter den Verlust ihres ältesten Sohnes noch immer nicht verwunden, und die Familie Raichand droht nun gänzlich auseinander zu brechen. Daraufhin macht sich der jüngere Sohn Rohan auf die Suche nach seinem großen Bruder, um die Famile wieder zu vereinen ...

Darsteller:

Amitabh Bachchan (Yash Raichand, der Vater), Jaya Bachchan (Nandini Raichand, die Mutter), Hrithik Roshan (Rohan, der jüngere Sohn), Shah Rukh Khan (Rahul, der ältere Sohn), Kajol (Anjali Sharma, Ehefrau von Rahul), Kareena Kapoor (Pooja Sharma)

Stab:

Regie: Karan Johar • Produzenten: Yash Johar für Dharma Productions • Drehbuch: - • Vorlage: - • Filmmusik: Jatin & Lalit, Sandesh Shandilya • Kamera: Kiran Deohans • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Sharmishta Roy • Schnitt: Sanjay Sankla • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: Anuj Mathur • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - • Choreografie: Farah Khan •

Filmkritik

In zahlreichen leidenschaftlichen Liedern werden eigene Empfindungen, Ängste und Sehnsüchte kommentiert; Zwar kommen dem westlichen Betrachter viele Stilmittel so kitschig und überdimensioniert vor, aber späterstens zur zweiten Halbzeit hat man das Kino entweder verlassen oder man sitzt wieder völlig fasziniert im Halbdunkel und erfreut sich an Donnergrollen während Konflikten bei ansonstem schönen Wetter, Ferraris und Hubschrauber als alleinige Fortbewegungsmittel und still ästhetisch weinenden Männern. In jedem Fall ein Film der Extreme, denn einige westliche Standards werden tabuisiert und nicht auf die Leinwand gebracht: Kein Anflug von Sex, nicht einmal ein Kuss auf den Mund - höchstens ein sich Räkeln am Strand; alles wie im westlichen Kino der 50er und 60er, als Brunnenfontänen oder ein in den Tunnel einfahrender Zug körperliche Liebe symbolisierten.

Letztendlich ist "In guten wie in schweren Tagen" ein Film über die Familie. Nach seiner Philosophie steht sie im Mittelpunkt des Lebens, in ihr erlernen wir die Fähigkeit zu Lieben und zu ihr zieht es uns immer wieder zurück. Dabei werden patriachalische wie moralische Anschauungen aufgezeigt und letztendlich doch in Frage gestellt: Ein Zeichen dafür, dass auch in Bombay traditionelle Werte im Wandel sind. Der Zuschauer wird aus seinem fast vierstündigen Traum entlassen. Doch schon bald werden die gleichen Schauspieler wieder in gleichen Konstellationen vor der Kamera stehen - ein Jahrespensum von 20 Filmen ist dort keine Seltenheit.

Dirk Jasper (FilmLexikon):Die Geschichte ist Spiegelbild des modernen Indiens: Eine Familie zerrissen zwischen starren Traditionen und nach Freiheit verlangenden Gefühlen. Der Film hat alles was zu einem typischen Bollywood-Kinoerlebnis gehört: Mitreißende Musik, atemberaubende Tanzeinlagen, ergreifende Dramatik, und das alles - wie selbstverständlich - vor fantastisch bizarren Kulissen. Vor allem aber bietet dieser Film eins: Originalität.

film-dienst 08/2003: Ausufernd oppulentes Bollywood-Kino, das in erster Linie der für dieses Genre typischen Naivität verpflichtet ist und mit viel Gesang, Tanz und Melodramatik publikumsnah unterhält. Dabei klingen gesellschaftliche Konflikte durchaus an, bleiben aber in ein fantastisch-episches Traumkino eingebettet, das eine üppige Idealwelt beschreibt, dabei durchaus fremde Wahrnehmungsweisen zu vermitteln vermag. Player Leipzig:Eine besonders üppige Augenfreude mit Schauplätzen in Großbritannien und Indien ist Epos Kabhi Khushi Kabhie Gham.

Hintergrund

Sometimes Happy, Sometimes Sad ist eine indische Megaproduktion mit absoluter Starbesetzung, und bietet alles was man zu einem typischen Bollywood-Kinoerlebnis benötigt: mitreißende Musik, atemberaubende Tanzeinlagen, ergreifende Dramatik, und das alles - wie selbstverständlich - vor fantastisch bizarren Kulissen.

Sometimes Happy, Sometimes Sadhielt sich über sechs Monate in den indischen Kinos und war in vielen anderen Ländern ein Riesenerfolg. Es ist der erste indische Film der es in die US Top Ten geschafft hat, und das bereits in der ersten Spielwoche. Geschichte geschrieben hat Sometimes Happy, Sometimes Sad auch in England: der Film erreichte Platz 3 der UK Top Charts. Der Film konnte mit Zoolander und The Others nicht nur konkurrieren, sondern sie auch schlagen!

Außerdem schaffte es Sometimes Happy, Sometimes Sad 15 Tage nach der Uraufführung einen Platz unter den Top 20 der in Europa zugelassenen asiatischen Filme zu erlangen. Ein Rekord, da kein Film zuvor jemals in solch einer kurzen Zeitspanne in diese Top 20 aufgenommen wurde. Kein Wunder, denn in Sometimes Happy, Sometimes Sad versammeln sich die sechs hochkarätigsten und bekanntesten Schauspieler aus 3 Generationen die Indien zu bieten hat.

In guten wie in schweren Tagen

Ein sehr in sich bewegender Film, da braucht man mindestens 5 Packungen Taschentücher. Ich liebe diesen Film, denn da stimmt einfach alles. Die Qualität ist sehr gut. Die Starbesetzung ist komplett Spitzenklasse. Eine tolle Geschichte zweier verschiedener Schichten, reich und arm, mit viel Geschmack und Dramatik. Über viel Schmerz, Liebe, Freude, Leid und doch Glück. Dieser Film hat die schönsten Lieder und Tanzauftritte über die Kultur und Feste der Inder. Die Kostüme sind bezaubernd schön und farbenprächtig. Dieser Film reißt einen in eine andere Welt, in der man für ein paar Stunden seinen Alltag voll vergessen kann. Ich sag’s ja: "Hollywood good by - I love Bollywood!"

Kritik by Kapoor

Kabhi Khushi Kabhie Gham / In guten wie in schweren Tagen Kritik III Dieser Film hat mich bereits am Anfang sehr berührt, zumal es der erste Bollywood Film war, den ich vollständig gesehen habe. Die Gefühle und Emotionen haben mich nahezu überwältigt, und ich musste mehr als nur einmal zum Taschentuch greifen, was bei mir einiges heißt da ich bei Filmen eigentlich nie weine. Die Schauspieler bringen ihre Rollen so überzeugend und unglaublich natürlich rüber das man meinen könnte, man sei mitten drin. Vor allem das Lied Suraj Hua Maddham geht ans Herz durch die wirklich schönen Klänge und nicht zuletzt wegen dem hinreißenden Tanz, da habe ich mir oft gewünscht an Kajol Stelle sein zu dürfen. Die Geschichte ist traurig und wunderschön zugleich, und es ist herzzerreißend mit anzusehen, wie Rohan versucht seine Familie wieder zu vereinen, und man ist wirklich erleichtert als er es am Ende auch schafft. Viele wundervolle und unvergessliche Momente erfüllen diesen Film und machen ihn daher aus meiner Sicht zu einem der schönsten Liebesfilme, die man wirklich gesehen haben muss. Wer sich nun aber einen vor Kitsch triefenden Film vorstellt der hat sich geschnitten, denn Kabhie Kushi Kabhie Gham ist ein wunderschönes Liebesdrama mit einigen witzigen Einlagen, worüber man sich wirklich köstlich amüsieren kann, und das nicht zuletzt dank dem perfekten Duo Shahrukh-Kajol, die mich persönlich des öfteren zum Schmunzeln gebracht haben, vor allem als Kajol ihn mit dem Zukünftigen von Ruksah verwechselt (*g*). Dieser Film hat es zu meinem Lieblingsfilm geschafft, und Kajol zu meiner Lieblingsschauspielerin. Es ist unglaublich wie herzzerreisend, berührend, traurig und unglaublich von Freude und Witz erfüllt ein einziger Film sein kann. Meiner Meinung nach ist das wirklich ein Must Have, das jeder, der auch nur ansatzweise auf Liebesfilme, Dramas oder ähnliches steht, gesehen haben muss, denn dieser Film ist wirklich einer von denen, die ihr Geld wert sind.

Kritik by Kajol


Kommentare
Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben
Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben.

Bewertungen
Bewertungen sind nur für Mitglieder möglich.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.


Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Termine, Geburtstage und Veranstaltungen

Keine Ereignisse.


Shoutbox
Du musst eingeloggt sein um eine Nachricht zu schreiben.


Meno
21.08.2011 17:22:14
Ganz lieben Sonntagsknuddler dalass! Knuddel
1
18.06.2011 16:53:07
Ich wünsche allen ein schönes WE Knuddel
Gaby
16.06.2011 07:51:56
Guten Morgen süße, lass mal wieder Grüße für dich da. Wink
1
14.06.2011 22:59:38
Hallo ihr Lieben... vielen lieben Dank für die Klicks auf den "Gefällt mir " Button...freu mich riesig darüber---ich wünsche euch noch einen schönen Abend
1
05.06.2011 19:36:09
ich wünsche euch noch einen schönen Abend...wir haben schon wieder Gewitter und es schüttet wie aus Eimern...bis Morgen mal *winke* knuddels
1
02.06.2011 02:14:10
Ich wünsche euch eine Gute Nacht Knuddel
1
27.05.2011 22:28:52
Dankeschön an alle Besucher unserer Seite...wenn euch unsere Seite gefällt dann klickt doch bitte den "gefällt mir" Button...
1
16.05.2011 10:10:19
Gumo..ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche Smile
1
12.05.2011 22:16:15
Ich wünsche euch eine Gute Nacht...bis morgen mal Knuddel
1
09.05.2011 19:34:03
Ich wünsche allen einen schönen Abend Smile

Besucher
Geschützt mit dem
BS-Fusion Security System
1010 Angriffe blockiert

SiteAddons.de

Besucher aus verschiedenen Ländern seit 14.07.2008